23. Dezember

lisi_martin67.gif

Die Nacht vor dem heiligen Abend
 

Die Nacht vor dem heiligen Abend
da liegen die Kinder im Traum.
Sie träumen von schönen Sachen
und von dem Weihnachtsbaum.

Und während sie schlafen und träumen
wird es am Himmel klar
und durch den Himmel fliegen
drei Englein wunderbar.
Sie tragen ein holdes Kindlein,
das ist der heilige Christ.
Es ist so fromm und freundlich
wie keins auf Erden ist.

Und während es über die Dächer
still durch den Himmel fliegt
Schaut es in jedes Bettlein
Wo nur ein Kindlein liegt
und freut sich über alle,
die fromm und freundlich sind,
denn solche liebt von Herzen
das himmlische Kind.

Heut schlafen noch die Kinder
und sehen es nur im Traum,
doch morgen tanzen und springen sie
um den Weihnachtsbaum.

Robert Reinick (1805-1852)

toyline

Festessen

Am 24. gab es meist etwas Einfaches, deshalb aber nicht minder lecker zu Essen, wie z.B. Kartoffelsalat mit Würstchen. Aber an den Feiertagen wurde ein Festessen bereitet. Was gibt es bei Euch an den Weihnachtsfeiertagen als Festessen. Bei uns war es meist die Weihnachtsgans mit Thüringer Klößen. Nun kann ich Euch solche Köstlichkeiten hier nicht servieren, aber zumindest aus der Weihnachtsküche plaudern und Euch in die Geheimnisse der wirklich echten Thüringer Klöße einweihen.

gans1.jpg

toyline

Thüringer Klöße

„Der Adan hätt im Paradies den Apfel nicht probiert,
wenn Eva ihm zur gleichen Zeit Thüringer Klöße serviert“

zwerge1a.jpgThüringer Klöße gelten als die Versuchung schlechthin, als verbotene Frucht, der keiner widerstehen kann. Lange vor den Europäern war die Kartoffel bei den Indianern der Anden als Heilpflanze und Nahrungsmittel geschätzt und verehrt. Die Kartoffelgottheit soll für Fruchtbarkeit und gute Ernte sorgen.

Ach wenn Papst Pius IV. von König Philipp II. Kartoffeln noch als Medizin bekam, verteufelte die Kirche die Kartoffel später als „sexuell höllisch erregend“.

kloesse2a.jpgIn Thüringen fand nun die Kartoffel einen Menschenschlag, der ihr im Thüringer Kloß ein Denkmal schuf, die Kartoffel zur Vervollkommnung verwandelte.

Der Kloß wurde zum Sinnbild der schönsten Nebensache der Welt – rund, weich, warm und manchmal heiß und jedes Mal ein klein bisschen anders.

toyline

Das Geheimnis Thüringer Klöße

Der echte Thüringer Kloß besteht nur aus Kartoffeln, Wasser und Salz. Wer möchte, kann ihn zur Verfeinerung mit in Butter gerösteten Semmelwürfeln füllen.

Für ein gutes Gelingen sind drei Dinge entscheidend:
… das richtige Rezept,
… einen echten (Weihnachtsbaum-) Kloßquirl und
… eine Original Thüringer Kloßpresse.

Der Kloßquirl vom Weihnachtsbaum

geheimniskloesse1a.jpggeheimniskloesse2a.jpg

Vom Weihnachtsbaum wird ein passendes Stück ausgesucht und zurechtgesägt. Kurz vor dem Zweigkranz werden die Äste gekappt. Anschließend wird die Rinde mit einem scharfen Messer abgeschabt und der Quirl grob abgeschliffen.

Nun muss er nur noch abgekocht und nachfolgend fein abgeschliffen werden.

Das richtige Rezept:
(ca. 900 g Kartoffeln für 3 Personen)

1/3 der Kartoffeln vierteln und ohne Salz kochen. 2/3 der Kartoffeln in einer Schüssel mit 1,5 l warmen Wasser und einem Schuss Essig reiben. Den Rieb in einen Resssack schüten und auspressen (Der Mann beweist hier seine Manneskraft. Kloßkartoffeln auspressen ist ungeheuer sexy), dabei das Riebwasser sammeln und die Stärke darin absetzen lassen.

Das Riebwasser weggießen und den ausgepressten Rieb mit der abgesetzten Stärke kräftig salzen und gut verkneten. Die gekochten Kartoffeln im Wasser zu Brei quirlen, nochmals aufkochen lassen und dann heiß in 2-3 Etappen über den verkneteten Rieb gießen. Kräftig schlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Hände in kaltes Wasser tauchen und Klöße formen und anschließend gleich ins kochende Wasser legen (Der Kloß soll nur außen nass sein). Wassertopf von der Feuerstelle nehmen, damit die Klöße nicht kochen. Nach 5 Minuten beginnen die Klöße zu schwimmen und können serviert werden. Guten Appetit!

toyline

Geschenke, die nichts kosten

… und trotzdem viel Freude machen, nicht nur zur Weihnachtszeit

– öfter mal ein gutes Wort sagen
– einen Gruß freundlich erwidern
– Fröhlichkeit verbreiten
– ein freundliches Lächeln schenken
– einen Fehler eingestehen
– nicht gleich beledigt sein
– Versprochenes halten
– die Leistung eines anderen loben
– Danke sagen
– für einen guten Rat dankbar sein
– sich selbst nicht so wichtig nehmen

toyline

birds-garland

zurück zum Kalender